Filmvorführung und Diskussion: 03.02.2018 , Flashback Olympia 1988 – 2018

1988: Korea im Umbruch. Die Diktatur Chun Doo-hwans endet und das Land bereitet sich auf die Olympischen Sommerspiele in Seoul vor. In Berlin zeigt Kim Yun Tae ein Filmprogramm für das Forum der Berlinale ein Filmprogramm mit Kurzfilmen von jungen koreanischen Filmemachern, die die sozialen Probleme und die gesellschaftliche Realität in ihrem Land thematisieren.
 
Was sind die Themen und Probleme, die junge Filmemacher heutzutage, nach dreißig Jahren, in einem anderen Korea, beschäftigen? Kurz vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang befindet sich Korea abermals in turbulenten politischen Zeiten. In Zusammenarbeit mit dem Korean Film Archive zeigt das Goethe-Institut Korea deshalb einige der koreanischen Kurzfilme von der Berlinale 1988 erneut, um sie zeitgenössischen koreanischen Kurzfilmen von jungen Filmemachern gegenüberzustellen. Zudem wird ein Workshopfilm von Filmstudenten des Seoul Institute of the Arts, der soziale Narrative im koreanischen Kurzfilm untersucht hat, gezeigt. Die drei Programmpunkte werden ergänzt durch ein diskursives Programm mit den Regisseure der älteren und jüngeren Filme und den Filmstudenten.
 
Im ersten Teil des Programms werden vier Kurzfilme aus der Auswahl von 1988 gezeigt. Zu sehen sein wird Der Tagtraum von Chung-Guk Lee, Über den Zaun von Sung-Jin Chung, Wenn der Tag kommt von Dong-Heung Chang, sowie Die Ausstellung über Herrn Kant von Tae-Young Kim. Im zweiten Teil des Programms werden die Kurzfilme Tombstone Refugee von Ka-ram Han und Blues with Me von Han-Jong Lee gezeigt. Im Anschluss an die Filme kommt es zu Publikumsgesprächen mit den Regisseure. Das Filmprogramm wird kuratiert von Kim Yun Tae, der auch schon vor dreißig Jahren an dem Filmprogramm der Berlinale mitgewirkt hat.

 
Das Programm schließt mit der Vorführung eines Workshopfilms von Filmstudenten des Seoul Institute of the Arts. In dem Workshop wurde durch die Linse des Films auf dreißig Jahre koreanische Geschichte und Politik zurückgeschaut. Die Studenten haben Filme der Jahre 1988 und 2018 studiert, analysiert, und in ihren Kontext eingeordnet, um anschließend einen experimentellen Film in dokumentarischer Form zu produzieren, der die politische und soziale Situation in Korea kurz vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang kommentiert.

Powered by WPeMatico

Filmvorführung: 16.05. – 20.06.2015, „Im Angesicht des Verbrechens“

Berlin in den Fängen der Russenmafia? Ein Polizistenduo kämpft im Angesicht des Verbrechens gegen Zwangsprostitution, Drogenhandel und Korruption. Doch im Laufe der Ermittlungen tun sich Abgründe auf: Was soll man machen, wenn Vertreter aus Wirtschaft, Politik und selbst die eigenen Vorgesetzten mit den skrupellosen Gangstern unter einer Decke stecken?

Der von der ARD produzierte, spannende Krimi-Mehrteiler zeigt Berlin von seiner dunklen Seite. Es geht um Moral und Identitätsfragen, wenn etwa einer der Polizisten sich als Sohn sowjetischer Einwanderer mit dem Vorwurf des Verrats an der eigenen Familie und Community konfrontiert sieht. Er kämpft einen Kampf zwischen Gut und Böse, bei dem die Seiten längst nicht mehr eindeutig sind.
 
Der Goethe-Club zeigt die spannende Krimiserie „Im Angesicht des Verbrechens“.  Jeden zweiten Samstag um 14 Uhr werden zwei oder drei 50-minütige Folgen der zehnteiligen Serie gezeigt.

Powered by WPeMatico

Kims vergiftetes Neujahrsgeschenk

Viel Blingbling: Nordkoreaner feiern sich vor der Eisskulptur einer Interkontinentalrakete in Pjöngjang und den Anbruch des neuen Jahres.

Kriegsdrohungen ist man von Nordkoreas Machthaber gewohnt. In seiner Neujahrsrede aber richtet er verbindliche Worte Richtung Süden. Dafür hat er gute Gründe.

Powered by WPeMatico

„Das ist keine Drohung, sondern die Realität“

Kim Jong-un bei seiner Neujahrsansprache

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un hat in seiner Neujahrsansprache die abschreckende Wirkung seiner Atomwaffen beschworen. Nun hat Südkorea reagiert – und die Rede begrüßt.

Powered by WPeMatico

North Korea’s Kim Jong-un issues threats and olive branch

… the North’s leader
North Korea’s leader Kim … US was within range of North Korean nuclear weapons, adding: „This … „open to dialogue“ .
North Korea may also send a … suggested would be welcome.
North Korea’s participation in the …

Powered by WPeMatico

S.Korea Dec exports climb for 14th mth, wrap up record 2017

… be compiled in 1956.
The government is expecting still-solid but … the global trade boom, South Korea’s central bank raised … the new three risks,” trade minister Paik Un-gyu said in … percent in the previous month.
South Korea’s stellar export performance …

Powered by WPeMatico

At least 29 die, dozens injured in South Korean building fire

… highest levels of government, with Prime Minister Lee Nak-yon … the firefighting effort.
President Moon Jae-in issued … presidential press secretary.
Fire deaths are less common in South Korea … Statistical Information Service. South Korea’s population is …

Powered by WPeMatico

Südkorea beschlagnahmt Öltanker

Die „Lighthouse Winmore“ wird schon seit Tagen von Südkorea festgehalten.

Wird Nordkorea von Russland mit Öl versorgt? Es gibt einige Hinweise. Jetzt hat Südkorea ein weiteres Schiff beschlagnahmt.

Powered by WPeMatico

China will gegen illegale Öllieferungen vorgehen

Die „Lighthouse Winmore“ ist in Hongkong registriert. Sie soll Öl an nordkoreanische Schiffe geliefert haben und wurde von Südkorea beschlagnahmt.

Ein chinesisches Schiff verlädt Öl auf hoher See auf Frachter aus Nordkorea – und verstößt damit gegen Sanktionen. Peking beteuert, die UN-Resolutionen strikt zu befolgen.

Powered by WPeMatico

Mehr als 20 Tote bei Saunabrand in Südkorea

Rettungskräfte konnten viele Gäste der öffentlichen Sauna nur noch tot bergen.

Für fast 30 Südkoreaner endet der Besuch eines Fitnesszentrums tödlich. Vom Erdgeschoss fraßen sich Flammen durch das Gebäude nach oben. Die meisten Opfer befanden sich im zweiten Stock in einer Sauna.

Powered by WPeMatico

„Die Leute rufen: BBC-Dad ist hier!“

Die Kellys nach der Pressekonferenz, die sie wenige Tage nach dem Vorfall in Busan gaben – natürlich zu viert.

Es war die süßeste und lustigste Fernseh-Panne des Jahres, als ein Interview des Korea-Experten Robert E. Kelly von dessen Kindern gesprengt wurde. Wie geht es der Familie heute?

Powered by WPeMatico

Dispute between South Korea, Japan over ‚comfort women‘ is reignited

… on both sides. South Korea’s then-president, Park Geun-hye … bitterly oppose any government admission of wrongdoing … the wartime Japanese government. Despite longstanding official denials … . South Korea’s foreign minister, Kang Kyung-wha, said the government

Powered by WPeMatico

Der Komponist Isang Yun: Ein grenzüberschreitender Nomade

Der Komponist Isang Yun
Isang Yun (1917–1995) war im Laufe seines Lebens nicht nur Komponist, sondern auch Musiker, Künstler, Sprachrohr der Unterdrückten sowie ein Mensch, der universelle Brüderlichkeit vorlebte. Ein Rückblick in Fragmenten auf die Orte, an denen Isang Yun zwischen Geburt und letzter Ruhe lebte und fühlte.
 

Powered by WPeMatico

Wettbewerb: 20.12. – 01.02.2018, Nationale Deutscholympiade 2017/18

Geht Ihr zur Schule? Lernt Ihr Deutsch? Dann repräsentiert Korea bei der Internationalen Deutscholympiade in Freiburg!

Im Jahr 2018 findet die Internationale Deutscholympiade (IDO), initiiert vom Goethe-Institut und dem Internationalen Deutschlehrerverband (IDV), vom 15. bis 28. Juli in Freiburg statt. Über 100 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14-17 aus aller Welt werden sich in Deutschland treffen und ihre Kompetenz in Deutsch unter Beweis stellen.

Das Goethe-Institut Korea organisiert zusammen mit der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) die Nationale Deutscholympiade 2017/18 in Korea und lädt Jugendliche im Alter von 14 -17, die Deutsch als Fremdsprache lernen, ein, daran teilzunehmen. Die beiden GewinnerInnen der Finalrunde erhalten Vollstipendien und fliegen im Juli nach Freiburg, um Korea bei der Internationalen Deutscholympiade zu vertreten! Die Vollstipendien enthalten die Kosten für die Teilnahme an der IDO 2018, die Reisekosten, eine Verpflegungspauschale und eine Auslandskrankenversicherung.
 
Bewerbungsschluss:
01. Februar 2018.

Bewerbungen, die nach diesem Datum eingehen, können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Sie bekommen spätestens bis zum 07.03.18 per E-Mail Bescheid, ob Sie für die Finalrunde ausgewählt wurden.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!


zur Bewerbung

Powered by WPeMatico

Wettbewerb: 18.12. – 01.02.2018, Nationale Deutscholympiade 2017/18

Geht Ihr zur Schule? Lernt Ihr Deutsch? Dann repräsentiert Korea bei der Internationalen Deutscholympiade in Freiburg!

Im Jahr 2018 findet die Internationale Deutscholympiade (IDO), initiiert vom Goethe-Institut und dem Internationalen Deutschlehrerverband (IDV), vom 15. bis 28. Juli in Freiburg statt. Über 100 Schülerinnen und Schüler im Alter von 14-17 aus aller Welt werden sich in Deutschland treffen und ihre Kompetenz in Deutsch unter Beweis stellen.

Das Goethe-Institut Korea organisiert zusammen mit der Zentralstelle für Auslandsschulwesen (ZfA) die Nationale Deutscholympiade 2017/18 in Korea und lädt Jugendliche im Alter von 14 -17, die Deutsch als Fremdsprache lernen, ein, daran teilzunehmen. Die beiden GewinnerInnen der Finalrunde erhalten Vollstipendien und fliegen im Juli nach Freiburg, um Korea bei der Internationalen Deutscholympiade zu vertreten! Die Vollstipendien enthalten die Kosten für die Teilnahme an der IDO 2018, die Reisekosten, eine Verpflegungspauschale und eine Auslandskrankenversicherung.
 
Die Nationale Deutscholympiade besteht aus zwei Qualifikationsrunden: Vorrunde und Finalrunde.

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!


zur Bewerbung

 

Powered by WPeMatico