Im Dienst des Diktators: Leben und Flucht eines nordkoreanischen Agenten

Der heute 74-jährige „Emil“ – so sein Deckname – organisierte für die nordkoreanischen Diktatoren Kim-Il Sung und Kim Jong-Il Konsumgüter und Waffen in Deutschland und Österreich. 1994 flüchtete er unter spektakulären Umständen und lebt seither illegal in Österreich. Mit diesem Buch geht er erstmals an die Öffentlichkeit. Noch nie hat ein derart hochrangiger Überläufer im deutschen Sprachraum mit solcher Offenheit erzählt, was es heißt, in Nordkorea zu leben. Basierend auf vielen Gesprächen zeichnen Ingrid Steiner-Gashi und Dardan Gashi das bewegte Leben von „Emil“ nach, geben Einblick in das repressive politische System der Diktatur und dokumentieren illegale Geschäfte österreichischer und deutscher Firmen mit Nordkorea.


Größeres Bild

Additional Images:

Im Dienst des Diktators: Leben und Flucht eines nordkoreanischen Agenten


Von: Dardan Gashi, Ingrid Steiner-Gashi

Preis: Price Not Listed
Neu ab: 0 Nicht auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager