Was und wo kann ich in Korea studieren?

Was und wo kann ich in Korea studieren?

Um diese Frage beantworten zu können, müssen im Vorfeld weitere Fragen beantwortet werden. Manch einer mag auf diese Fragen bereits eine Antwort haben. Für andere wiederum kann es sehr hilfreich sein, diese Fragen im Vorfeld zu beantworten um dann die richtige Universität auszuwählen.

 

 

 

 

1. Wie lange möchte ich in Korea studieren? 

Möchte ich Vollzeit, Teilzeit oder für ein Semester in Korea studieren? Eine Frage, die gleich mehrere Komponenten in sich trägt. Zum einen natürlich die zeitliche Komponente. Teilzeitstudiengänge sind länger als Vollzeitstudiengänge. Diese sind logischerweise länger als ein Auslandssemester. Aber auch die finanzielle Komponente spielt eine Rolle. Während man ein Auslandssemester noch vom Ersparten finanzieren kann, ist das bei einem Vollzeitstudium nicht mehr möglich. Ein Teilzeitstudium wiederum ermöglicht es, zumindest einen Nebenjob ausüben zu können mit dem man sich einigermaßen finanziell über Wasser halten kann.

2. Was sind die Zulassungsvoraussetzungen, um in Korea studieren zu können?

Da das koreanische Bildungssystem dem angloamerikanischen Bildungssystem recht ähnlich ist, gibt es dort die sogennante Bachelor-Master-Struktur. Sprich, um einen Bachelorstudiengang studieren zu dürfen, muss man mindestens eine 12-jährige Schulzeit nachweisen können. Um eine Masterstudiengang besuchen zu dürfen, muss man logischerweise einen Bachelortitel tragen. Neben diesen schulischen Voraussetzungen sind aber auch die sprachlichen Voraussetzungen Bestandteil einer erfolgreichen Zulassung. Für die englische Sprache sind die bekanntesten Nachweise der bestandene TOEFL-Test sowie der IELTS-Test. Für die koreanische Sprache gibt es den sogennanten TOPIK-Test. Welche Zulassungsvoraussetzungen genau gefordert sind, hängt natürlich von der Wahl des Studiengangs und der Universität ab.

3. Wird mein Studium an einer koreanischen Universität auch in Deutschland anerkannt?

Diese Frage lässt sich ebenfalls nicht pauschal beantworten. Das liegt in erster Linie daran, dass in Deutschland das Thema Bildungspolitik in der Verantwortung der einzelnen Bundesländer liegt. Somit gibt es leider auch keine einheitliche Richtlinie was die Anerkennung ausländischer Studienabschlüsse anbetrifft. Daher ist bei der Wahl der Universität und des Studiengangs besondere Vorsicht geboten. Abhilfe kann jedoch die sogenannte Anabin-Datenbank liefern, die von der Konferenz der Kultusminister eingerichtet wurde. Dort werden Informationen und Bewertungen von ausländischen Studiengängen gesammelt.

4. Wie gut ist das koreanische Bildungssystem?

Laut den regelmäßig veröffentlichten PISA-Studien der OECD, zählt das koreanische Bildungssystem zu einer der besten weltweit. Aber auch eine Menge internationaler Hochschulrankings listen koreanische Universitäten auf den vorderen Rängen.
Prinzipiell gibt es sieben Kategorien von Hochschulen:

  • Colleges and Universities – Hochschulen und Universitäten
  • Industrial Universities – IndustrielleUniversitäten
  • Universities of Education – Berufsakademie mit Schwerpunkt Erziehung
  • Junior Colleges – ähnlich einer Fachhochschule
  • roadcast and Correspondence Universities – ähnlich einer Medienhochschule
  • Technical Colleges – TechnischeHochschule
  • Other Miscellaneous Institutions – sonstige Arten von Hochschulen

5. Wie wird man in Korea benotet?

Es gibt in Korea unterschiedliche Benotungsskalen, die ebenfalls dem angeloamerikanischen Benotungssystem sehr ähneln. So findet man zum einen Benotungsskalen von A+ bis F oder auch die klassischen Prozentsätze bei denen man in der Regel ab 60% bestanden hat. Aber auch Punktesysteme sind in Korea nicht selten. In diesen Fällen reichen die Punkteskalen von 0 bis 4.5 Punkten. Die Benotungsskalen sowie deren Bestehensschwellen hängen stark von den jeweiligen Universitäten ab. ​​

6. Welche Universitäten gibt es und was kann ich studieren?

Laut DAAD gibt es in Korea über 400 Hochschulen, wovon ca. die Hälfte Universitäten sind. Außerdem gibt es über 150 Colleges in Korea. Man hat also die sprichwörtliche Qual der Wahl!
Zum einen können natürlich die endloslangen Listen bei Wikipedia helfen, eine Auswahl zu treffen. Zum anderen bietet allerdings das koreanische Bildungsministerium eine Website auf der man eine Datenbank nach den folgenden Kriterien auswerten kann:

  • University Class (Graduate School, Junior College, University)
  • Region
  • Scholarship
  • Course
  • National/Punlic/Private
  • Dormitory
  • English exclusive lecture

Hier geht’s zur Datenbank!

Schreibe einen Kommentar